Holger Hoheisel Ann-Kathrin Linne

58 – KI-generierte Bilder: Tolle Technologie – hohe Compliance-Risiken

02.02.2024 Expertengespräch

Bilder KI-basiert zu erstellen oder zu verändern beschleunigt den Prozess der Bildgenerierung erheblich. 

Es entsteht eine Schatten-IT, weil es von vielen Anbietern von KI-Tools keine Enterpreise-Lösungen gibt und Nutzer die Technologie mit privaten E-Mailkonten nutzen. 

Für Unternehmen bestehen erhebliche Compliance-Risiken, wenn die Rechte an den Bildern nicht geklärt sind und auch die Datenschutzfrage offen ist. 

Adobe trainiert ihre KI zur Bilderstellung ausschließlich mit eigenen oder lizenzierten Bildern und bietet deshalb eine Lösung für Unternehmen, die Technologie rechtskonform zu nutzen. 

Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen – fast 40 Jahre CCP sprechen für sich! “Lizenzlage” ist ein Podcast von CCP Software

Mitwirkende:
Holger Hoheisel Linkedin
Ann-Kathrin Linne Linkedin

2 Kommentare

  1. Lutz Akemann sagt:

    Adobe KI Bilder zu erstellen ist seit Januar nicht kostenlos.
    Es muss über Adobe Credits bezahlt werden!

    1. Ann-Kathrin Linne (CCP Software) sagt:

      Hallo Herr Akemann,

      die exakte Lizenzierung und damit auch Bepreisung hängt bei Adobe vom Lizenzmodell ab (ETLA oder VIP) Im VIP ist es so, dass man zur Erstellung von KI Inhalten zwar Generative Credits benötigt, diese jedoch in den meisten Lizenzen vorhanden sind. Man kann auch ohne Generative Credits, als Nutzer von Adobe Creative Software, weiterhin Bilder erstellen, wird jedoch nicht mehr priorisiert behandelt (die Bilderstellung kann dadurch langsamer werden)
      Wir haben die Lizenzierung von Adobe KI Bildern über Firefly in einem unserer Webcasts erklärt
      https://attendee.gotowebinar.com/recording/5270336798720815789

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert